Trocknung bei Profi Max

Wasserschäden oder Brände gehören zu den schlimmsten Dingen, die einem Hausbesitzer oder Wohnungseigentümer passieren können. Das Zuhause ist beschädigt oder sogar vernichtet. Lüften reicht in der Regel nicht aus.

Nach einem Wasserschaden können ohne fachgerechte Trocknung und Sanierung schnell Folgeerscheinungen von Schimmel- und Schwammbefall sowie Vermorschungen und ähnliche Schäden entstehen.

Um diesen Szenarien entgegenzuwirken, ist eine effiziente Trocknung unumgänglich und verlangt modernste Trocknungsarten und Techniken.

Da unsere Mitarbeiter über zerstörungsarme Arbeitstechniken verfügen, können die Sanierungsschäden um einiges verringert werden.
 

Leistungsumfang Trocknung

Um die Trocknungszeiten so gering wie möglich zu halten und sicher zu stellen, dass der Schadensbereich sich auch wieder im vorherigen Trockenbereich befindet, werden regelmäßig Feuchtigkeitsmessungen durchgeführt.

Sie benötigen eine effiziente Trockung?  

Rufen Sie uns jetzt an unter 0720 / 700 828

Warum Profi Max

Mit über 10 Jahren Branchenerfahrung und dem Fokus auf Kundenzufriedenheit wird jeder Leitungswasserschaden mit höchster Effizienz abgewickelt. In kürzester Zeit sind wir mit modernsten Trocknungsgeräten vor Ort und beginnen mit den Sofortmaßnahmen.

  • Feststellung der Schadensursache
  • Behebung der Schadensursache
  • Sofortiger Beginn der Trocknungsarbeiten
  • Minimierung des Schadens
  • Effiziente Trocknungsarbeiten
  • Direkte Abwicklung mit der Versicherung

Häufige Fragen zum Thema Trocknung

Um eine erfolgreiche Trocknung nach einem Wasserschaden zu gewährleisten, muss zuvor die Schadensursache gefunden und gewissenhaft behoben werden. Nur so kann eine zielführende Trocknung und Folgeschadensanierung begonnen werden. Durch den Einsatz modernster Techniken ist in kürzester Zeit und mit einem möglichst geringen Schadensumfang eine genaue Ortung der Leckstelle möglich. Dadurch verringern sich sowohl der Zeit- als auch der Kostenfaktor massiv.

Das hängt natürlich vom Umfang des Wasserschadens ab. Um eine effiziente Trocknung gewährleisten zu können, muss im Durchschnitt 14 Tage getrocknet werden.

Ja, man muss auf die Raumtemperatur achten. Falls diese zu hoch werden sollte, muss man dafür Sorge tragen, dass regelmäßig eine sogenannte Stoßlüftung erfolgt (eine Kipplüftung ist hier nicht ausreichend). Ebenso muss der Flüssigkeitsauffangbehälter entleert werden.
Unser speziell dafür ausgebildetes Personal wird Sie jedoch vor Ort darauf hinweisen und Ihnen alles Nötige genau erklären.

JA!
Nach Ende der Trocknungsarbeiten bekommen Sie bzw. Ihr Versicherungsvertreter von uns eine Energieverbrauchsbestätigung. Dieser durch die Trocknungsgeräte verursachte übermäßige Stromverbrauch wird von uns errechnet und von der Versicherung direkt an Sie rückerstattet.

Inhalt teilen: